"Klein aber oho"


Wir alle lernen am intensivsten durch Spiel, Bewegung und die dazugehörenden An- und Entspannungsphasen. Doch ganz besonders lernen so unsere Kinder.
Sie gehen dem nach, was ihnen begegnet, was ihre Aufmerksamkeit erregt. Im Idealfall tun Kinder dies so lange, wie sie eine Sache fesselt, und können ganz für sich und mit dem, was sie beschäftigt, sein. Doch diese Möglichkeiten sind in unserer Gesellschaft eher weniger geworden. Oft wird inzwischen der Alltag der Kinder von Terminen und dem damit verbundenen Druck dominiert.

Dazu kommt, dass viele Kinder mit der Reizüberflutung der Städte und Großstädte überfordert sind. In vielen Einrichtungen geht es eher darum möglichst viel gleichzeigtig zu lernen als einfach miteinander zu sein. Dies zeigen die vielen Kurse, die Kinder in den Einrichtungen wahrnehmen: Englisch, Sprachtherapie, Logopädie, Ergotherapie, pädagogisches Reiten, Vorschulkurse ...die Liste ist erweiterbar. Dazwischen suchen einige Kitas nach ruhigen und entspannenden Projekten und nutzen z.B die Angebote zur Entspannung. Doch insgesamt sind die Rückzugsmöglichkeiten - welche die einzige Chance bieten Erlebtes zu verarbeiten, zu ordnen und zu integrieren - sehr selten.

Zu selten entsteht Langeweile, die doch so wichtig ist um aus ihr heraus kreativ zu werden und wieder Lust am Erschaffen zu finden. Bespaßung gibt es überall, doch die Ruhe ist seltener geworden. Dabei schrumpfen die Möglichkeiten, den Lärm und die Eindrücke des Lebens und des Alltages in Bewegung umzuwandeln, freies Austoben und Spielen gibt es kaum. Geordneter Schulsport oder andere Sportarten mit klaren Regeln werden genutzt. Diese geben wenig Möglichkeiten zum eigenständigen Verarbeiten.

Wer für seine Kinder und sich einen ruhigen Flecken Erde sucht, findet dies bei uns. Hier in der Stille und der Natur haben Kinder die Möglichkeit Ruhe zu finden, Langweile zu erleben und - wenn der Bedarf danach ist - sich auszutoben. Einfach zu "sein". Ein kleiner Sandkasten, unsere "Kletter-Eiche", das Feld hinterm Haus, der Gemüsegarten und die Tiere laden ebenso zum Ausprobieren, Erleben und Entdecken ein.


Heilpädagogische Begleitung



Für die besonderen Kinder sind viele Situationen große Herausvorderungen. Aus unserer Sicht sind es oftmals Kleinigkeiten, doch die bedürfen besonderer Begleitung. Gerade die oben beschriebenen Situationen machen ihnen zu schaffen. Und einfach in den Urlaub zu fahren ist für viele Familien schwer möglich und mit großem Aufwand verbunden.

Sollten Sie auf der Suche nach einem Urlaubsort sein und wünschen sich dort Unterstützung für Ihr Kind, biete ich Ihnen eine heilpädagogische Begleitung an. Die Art und Weise ist Ihren und den Bedürfnissen des Kindes entsprechend flexibel planbar.

Auch für einen einfachen Austausch oder für Fragen zur speziellen Lektüre stehe ich gern zur Verfügung.



(C) 2011/12 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken